segment_menue

Ziel und Bestreben des
Seniorenfördervereins Alzenau e.V.
ist die Förderung der Altenhilfe
und des Wohlfahrtswesens in Alzenau

sowie die Unterstützung von Senioren,
die in Folge ihres körperlichen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

 

Flyer Seite1 Flyer Seite 2 FLYER (pdf)


neue Artikel:.
- Startseite (aktualisiert am 08.05.2024)
- Presse (aktualisiert am 02.05.2024)
- Termine (aktualisiert am 01.05.2024)

 

 

Spiel und Freude im Seniorenwohnen
Senioren-Spiele-Nachmittag

 

Brief an Bürgermeister Alzenau April 2024 "Situation Barrierefreies Wohenn in der Stadt Alzenau" Brief an Bürgermeister Alzenau April 2024 "Situation Barrierefreies Wohenn in der Stadt Alzenau"

zum Vergrößern anklicken

 

Alzenauer Gesundheitstage 2024 Alzenauer Gesundheitstage 2024
zum Vergrößern anklicken

Bitte beachten:
Der Seniorenförderverein Alzenau veranstaltet hierbei:

- Sonntag, 28.04.24 von 11-17 Uhr in der Prischoßhalle: Kaffe & Kuchen sowie kalte Getränke
- Vortrag zum Thema "Fahrtauglichkeit im Alter", Hans Thomas Uebel, Chefarzt Geriatrie Wasserlos

Thomas Uebel mit Laura Schön


Ostergebäck

Am Ostersonntag wurden die Bewohner und Bewohnerinnen im Seniorenwohnen Alzenau vom Osterhasen überrascht!
Der Seniorenförderverein Alzenau hat von der Bäckerei Abresch in Alzenau-Michelbach für alle süße Osterkränzchen backen lassen und mit Schokoladeneiern dekoriert.
Zum Frühstück am Ostertag stand dann für jeden die kleine Überraschung auf dem Frühstückstisch.

Danke

Inner Wheel Club Aschaffenburg spendet für den
Seniorenförderverein Alzenau e.V.
Über eine Spende von 500 Euro konnte sich der Seniorenförderverein Alzenau freuen.
Die Damen der Vorstandschaft von IWC Aschaffenburg übergaben die Spende.
Inner Wheel ist eine weltweite Frauenorganisation und wird in diesem Jahr 100 Jahr alt.
Der Club Aschaffenburg wurde 1995 gegründet und unterstützt regional Menschen in Not.
Mit der Spende möchte IWC Aschaffenburg die Arbeit des Seniorenfördervereins Alzenau e.V. unterstützen.
Der Seniorenförderverein unterstützt Senioren/innen, die nicht auf der Sonnenseite des Leben stehen finanziell und ebenso Einrichtungen, welche in der Seniorenarbeit in Alzenau tätig sind.

Inner Wheel Club Aschaffenburg Spende an Seniorenförderverein
Foto: von links nach rechts:
Frau Gertrud Meyer-Alig Schatzmeisterin ICW Aschaffenburg, Gudrun Engel, Renate Linden Schatzmeister Seniorenförderverein, Laura Schön Vorsitzende des  Seniorenfördervereins, Steffi Sticksel, Vizepräsidentin von ICW Aschaffenburg.

 

Danke

Spende 1000 für Seniorenarbeit Spende von Süddeutschem Kammerchor

zum Vergrößern anklicken

Weihnachtsbrief an Mitglieder und Förderer

Weihnachtsbrief 2023 an Mitglieder

zum Vergrößern anklicken

Weihnachtsgruss 2023

Weihnachtsgruss 2023s

Spende an Seniorenförderverein Weihnachtsaktion 2023

Spendenübergabe an den Seniorenförderverein für die Weihbachtskation 2023.
Auch in diesem Jahr wurden von dem Geschäft Ambiente, DM-Markt und Rewe im Nordpark Alzenau
wunderschöne Päckchen für 85 Senioren/innen in Alzenau gepackt! Dafür bedanken wir uns herzlich!!

Spendenübergabe an Senioren-Tagesstätte

Spendenübergabe

Zur adventlichen Feier der Senioren-Tagesstätte Alzenau kam der Seniorenförderverein Alzenau nicht mit leeren Händen.
Frau Schön bedankte sich für die Einladung und überreichte Herrn Staab eine Geldspende in Höhe von 500 €, mit der Bitte, diesen Betrag für Aktivierungsmaterial zur Beschäftigung der Senioren einzusetzen.
Seit dem Bestehen der Senioren-Tagesstätte Alzenau im November 2011, unterstützt der Seniorenförderverein Alzenau die Einrichtung in regelmäßigen Abständen durch Sachspenden. Dadurch erhalten die Senioren die Möglichkeit, einen schönen und abwechslungsreichen Tag in der Senioren-Tagesstätte Alzenau zu erleben.
Die Senioren-Tagesstätte Alzenau bedankt sich herzlich dafür.

Spende von Gretel Lohstöter 2023

Für die Spende über 1.200 Euro von dem privaten Weihnachtsmarkt von Gretel Lohstöter, Wasserlos aus dem Erlös der Tombola sagen wir
Herzlichen Dank an die Veranstalter!!
Auf dem Foto Gretel Lohstöter, Renate Linden, Laura Schön und Gaby Greiner

Stand des Seniorenfördervereins auf dem Weihnachtsmarkt in Alzenau 2023

Weihnachtsmarkt 2023

Nikolausfeier in der Geriatrie in Krankenhaus Wasserlos
Der Seniorenförderverein Alzenau e.V. wiederholte auch heuer wieder den Nikolausbesuch in der geriatrischen Abteilung im
Wasserloser Krankenhaus.
Mit 20 Päckchen, liebevoll gepackt, wurden Duschgel, Körperlotion und Süßigkeiten vom Nikolaus (Wolfgang Scholz) an die
Senioren/innen übergeben und auch mit kleinen Gedichten wurden die Patienten überrascht.
Einfach eine kleine Freude machen in der vorweihnachtlichen Zeit und den stationären Alltag für die Senioren/innen etwas fröhlicher zu gestalten, so Laura Schön, die Vorsitzende des Seniorenfördervereins Alzenau.
Chefarzt Thomas Uebel freute sich über den Besuch auf seiner Abteilung und bedankte sich bei den Beteiligten herzlich!

Nikolausfeier Geriatrie

Spendenübergabe der GHG Alzenau an Hospiz und Seniorenförderverein Alzenau Danke
Spende von Rotary Club 2023

Danke


7100-Euro-Gerät für Seniorenheim

Danke

Spende Fa. Schielein

Danke

Spende Physiopraxis Winke/Trageser

Einladung zum Erzählcafé am 19.09.23

Spende Qwiek.up an Seniorenwohnen

Der Seniorenförderverein Alzenau e.V. hat für das Seniorenwohnen in der Bachstraße 2 ein sehr interessantes Gerät für die Bewohner/innen für  7.100 Euro gekauft und hofft, dass es viel zum Wohle der Senioren/innen zum Einsatz kommt.
Wir von der Vorstandschaft des Sfv sind davon überzeugt, dass wir dem Seniorenwohnen in der Bachstraße ein wertvolles Ergänzungsprogramm für die sozialen Betreuung zur Verfügung stellen konnten, so die Vorsitzende Laura Schön.
Das Qwiek.up ist ein Tageslichtprojektor, auf dem Filme oder Bilder zu verschiedenen Themen mit oder ohne Musik abgespielt werden können.

Was aber macht das Qwiek.up für die Arbeit im Seniorenheim so wertvoll?
Das Gerät ist mobil und kann somit leicht durch das ganze Haus transportiert werden.

  • Durch die Möglichkeit das Gerät zu kippen können die Bilder nicht nur an jede beliebige Wand, sondern auch an die Zimmerdecke projiziert werden.
  • Die Erlebnismodule beinhalten kurze Filme zu verschiedensten Themen aus den Bereichen Natur, Feiertage, Snoezelen, Biografiearbeit, Unterhaltung, Fit&Vital.
  • Die Filmsequenzen beinhalten keine schnellen Kamerafahrten und Bildwechsel. So haben auch Menschen mit dementiellen Erkrankungen genug Zeit sich auf das jeweilige Thema einzustellen und Überreizungen werden vermieden.
  • Es gibt die Möglichkeit ganz individuelle und persönliche Module mit eigenen Fotos oder Filmaufnahmen anzufertigen. Das Einzige, was es dafür braucht, ist ein handelsüblicher USB-Stick.
  • Die Bedienung ist kinderleicht.
Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten machen das Qwiek.up zu einer wertvollen Ergänzung in der Betreuungs- und Pflegearbeit.
Bei Einzel- und Gruppenangebote können die Bilder zur Gesprächsanregung und Erinnerungspflege oder zur visuellen Untermalung eines Themas genutzt werden und für mehr Atmosphäre sorgen (z.B. eine Blumenwiese im Sommerwind, ein Sternenhimmel oder ein knisterndes Kaminfeuer)
Das Gerät kann auch der Ablenkung dienen, wenn etwa Bewohner zu herausforderndem Verhalten neigen oder generell ehr ängstlich und angespannt sind (z.B. in der pflegerischen Versorgung).
Es bietet die Möglichkeit die Wahrnehmung immobiler Patienten anzuregen. Bilder an den Wänden sind schön und gut. Aber jeder Reiz, der sich nicht verändert wirkt sehr bald nicht mehr anregend. Ein an die Wand projiziertes Aquarium hingegen zeigt Bilder in Bewegung, ohne aufzuregen oder zu überfordern und stimuliert somit in einer ganz anderen Qualität.
Oft können wir beobachten, dass Angehörige ihren Vater oder ihre Mutter regelmäßig besuchen, aber Schwierigkeiten haben ein Gespräch zu starten oder am Laufen zu halten.
Mit dem Qwiek.up hat man etwas, worüber man sich gemeinsam unterhalten kann. Menschen mit dementiellen Veränderungen fällt es oft schwer, sich Dinge vorzustellen. Sie benötigen die Dinge direkt vor Augen oder in den eigenen Händen, um mit den Begriffen etwas anfangen zu können.
Es gibt Module, die besonderen Erlebnischarakter haben, wie z.B. die Konzertaufnahmen von Andre Rieu. Gemeinsam etwas Schönes erleben steht hier im Vordergrund.

Fahrt nach München in den Landtag

Auf Einladung unserer Staatsministerin für Digitalisierung Judith Gerlach
konnte der Seniorenförderverein mit einer Abordnung von Schülern/innen
und ihrer Fachlehrerin Frau R. Deuser den Landtag in München besuchen.
Die Schüler/innen der 9. Klassen der Edith-Stein-Realschule in Alzenau machen
seit über 10 Jahren Computerkurse für Senioren/innen "Schüler/innen machen
Senioren/innen am Computer fit"

In ihrer Freizeit unterrichten sie mit ihrer Fachlehrerin Frau Deuser im Frühjahr
und Herbst vier Nachmittage lang interesssierte Senioren/innen in Sachen
Digitalisierung.
Als kleines Dankeschön konnte der Seniorenförderverein die Schüler/innen
mit zwei Lehrkräften nach München in den Landtag einladen.
Alle wurden von der Ministerin im Plenarsaal empfangen, desweiteren war eine
Führung durch das Gebäude des Landtages.
Es blieb dann auch noch etwas Zeit um München zu erkunden.
Es hat allen viel Spaß gemacht und war eine tolle Erfahrung.

Besuch mit Schüler/innen Edith-Stein-Realschule im Landtag in MünchenBesuch mit Schüler/innen Edith-Stein-Realschule im Landtag in MünchenBesuch mit Schüler/innen Edith-Stein-Realschule im Landtag in MünchenBesuch mit Schüler/innen Edith-Stein-Realschule im Landtag in MünchenBesuch mit Schüler/innen Edith-Stein-Realschule im Landtag in München

Spende der Partnerstadt Thaon-les-Vosges
über 1000 Euro an den Seniorenförderverein Alzenau

Merci

Spende der Partnerstadt Thaon-les-Vosges über 1000 Euro Spende der Partnerstadt Thaon-les-Vosges über 1000 Euro
anklicken zum Vergrößern

Einladung

Open Air Serenade Singing Summer 24.06.23 im Burghof Alzenau

Hinweis:

Zukünftig werden Pedelec-Schulungen für Senioren/innen und Fahrsicherheitstraining
von der Polizei-Inspektion Alzenau angeboten werden und
nicht mehr über den Seniorenförderverein.

Pedelec-Schulungen durch die PI Alzenau und Verkehrswacht:
Termine 22. Mai, 29. Juni, 7.Sept. und 23. Sept. 2023

Wenn Interesse besteht dann bitte an folgende Telefonnummer wenden:
Tel. 01738905374  Herr Dieglari oder Christin Seubert

Bild von Freepik - Pedelec
Bild von Freepik

Alzenauer Gesundheitstage 2023 Flyer

Alzenauer Gesundheitstage 2023 Flyer

1. Ehrenmitglied Stephan Bergmann

Der Seniorenförderverein Alzenau verabschiedete bei seiner Mitgliederversammlung mit Neuwahlen am 13.3.23 den zweiten Vorsitzenden Stephan Bergmann und ernannte ihn zum Ehrenmitglied im Verein.
Stephan Bergmann ist seit 17 Jahren Einrichtungsleiter im Seniorenwohnen in Alzenau.
Von Anfang an ist er im Seniorenförderverein, zuletzt war ein zweiter Vorsitzender.
Laura Schön wünschte ihm alles Gute, viel Erfolg im neuen Job, Gesundheit und Wohlergehen für ihn und seine Familie.
Stephan Bergmann bleibt dem Verein als Mitglied erhalten, ebenso seine Familie.
Als 300. Mitglied konnte Laura Schön den Nachfolger von Stephan Bergmann, Herrn Timo Welzenbach (40 Jahre alt) aus Bessenbach-Keilberg begrüßen (re. im Bild)
Herr Welzenbach tritt die Nachfolge von Stephan Bergmann an und wünschte sich, dass wir weiterhin gut zusammenarbeiten zum Wohle unserer Senioren/innen im BRK-Seniorenwohnen in Alzenau.

Danke

2800 Euro Spende von Zonta-Club an Senioren

 

 

 

ältere Beiträge ... Pfeil

 

 

 

AKTUELL

 

Startseite Vorstand Vereinszweck Datenschutz Mitgliedschaft Termine Fotogalerie Presseberichte Kontakt-Impressum Sonstiges